Stromverbrauch Wärmepumpe

By | 8. Juli 2013

Wer den Stromverbrauch seiner Wärmepumpe errechnen möchte, benötigt folgende Angaben, um eine Formel für die Berechnung der Wärmepumpe um die anfallenden Stromkosten zu erfahren:

Die Heizleistung, der Wärmepumpentarif, die Heizstunden und die Jahresarbeitszahl – ergibt den Stromverbrauch der Wärmepumpe pro Jahr.

Stromverbrauch WärmepumpeDer Luft Wärmepumpen Stromverbrauch hängt davon ab, wie warm man es in seinen Wohnräumen haben möchte. Heizt man mithilfe einer Fußbodenheizung, dann hängt der Stromverbrauch der Wärmepumpe von der Erwärmung des Brauchwassers ab. Wie viel Kilowattstunden eine Wärmepumpe beim Betrieb benötigt, ist entscheidend für den errechenbaren Stromverbrauch einer Luftwärmepumpe. Diese Angaben finden sich zumeist direkt auf der Wärmepumpe oder sind in der Betriebsanleitung vermerkt.

Stromverbrauch Wärmepumpe Infos

Wer mit einer Wärmepumpe heizt, kann damit das Brauchwasser (für die Nutzung in Bad und Küche) und auch das Warmwasser (für eine Fußbodenheizung), erwärmen. Der Stromverbrauch einer Wärmepumpe hängt davon ab, wie warm man das Brauch- und Heizwasser erwärmen möchte. Der Stromverbrauch einer Wärmepumpe kann auch dadurch gesenkt, werden, dass das Haus und die Wohnräume gut gedämmt sind. Je besser die Dämmung ist, desto weniger Wärme geht verloren und kann wieder verwendet werden. Die Einsparung, die eine durchdachte Wärmedämmung bringt, ist nicht zu unterschätzen.

Wärmepumpe Stromkosten

Wer die Wärmepumpe Stromkosten so niedrig wie möglich halten möchte, sollte sich bei seinem Energieversorger nach speziellen Wärmepumpentarifen erkundigen. Diese sind vergleichbar mit Heiz- oder Nachtstrom. Der Stromverbrauch, der über einen gesonderten Zähler über Nacht abgerechnet wird, ist vom Tarif her bedeutend günstiger, als der normale Tagstrom. Um die Wärmepumpe Stromkosten so gering wie möglich zu halten, sollte man die Heizanlage durchdacht planen und die nötige und mögliche Dämmung anbringen.

Der Stromverbrauch einer Wärmepumpe ist unterschiedlich, je nach Art und Bauweise der Wärmepumpe. Verwendet man eine Luftwärmepumpe oder eine Erdwärmepumpe? Kann man einen günstigen Wärmepumpentarif nutzen oder nicht? Wer sich in seinem Haus eine Wärmepumpe einbauen lassen möchte, sollte sich daher beim Fachmann vorher ganz genau beraten lassen und die Wärmepumpe Stromkosten in die Entscheidung mit einfließen lassen. Ein Fachmann kann kompetent erläutern, ob der Einsatz einer Luft- oder Erdwärmepumpe am günstigsten ist. Nicht alle Stromanbieter bieten Nachtstrom an, daher sollte evtl. den Stromanbieter wechseln, wenn man danach günstigen Nachtstrom für den Betrieb der Wärmepumpe nutzen kann.