Stromverbrauch Gefrierschrank

By | 10. Juli 2013

Ein Gefrierschrank findet sich in der Regel in jedem Haushalt ob klein oder groß. Doch wie hoch ist der Stromverbrauch dieser Gefrierschränke?

Stromverbrauch GefrierschrankDer Stromverbrauch eines Gefrierschranks beträgt ca. 9% des gesamten Stromverbrauchs im Haushalt und spielt somit eine nicht ganz unwichtige Rolle für die Haushaltskasse. Technische Geräte wie Gefrierschränke werden selbstverständlich immer weiter entwickelt und technisch verbessert. Dies spiegelt sich vor allem im immer niedriger werdenden Stromverbrauch neuer Geräte wieder. Alte Gefrierschränke verbrauchen ca. das doppelte an Strom wie neue und ein Gefrierschrank läuft immerhin 24 Stunden am Tag. Ein energiesparendes Gerät kann hier also eine Menge Strom und somit Geld einsparen.

Stromverbrauch Gefrierschrank berechnen

Den Stromverbrauch eines Gefrierschrankes kann man in aller Regel am Herstelleretikett des Gerätes ablesen. Um es dem Endverbraucher einfacher zu machen, gibt es eine Stromverbrauch Skala mit Buchstaben. Vor einigen Jahren war die Kategorie A am sparsamsten, heute gibt es jedoch A+++ welches die höchste energiesparende Klasse ist. Im Durchschnitt verbraucht ein 300-Liter-Gefrierschrank ca. 180 kWh im Jahr der Verbrauch bei kleineren Gefrierschränken ist meist nur unwesentlich geringer ca. 155 kWh im Jahr. Jedoch hängt der Stromverbrauch stark von der Umgebungstemperatur den Öffnungsintervallen und den Füllintervallen mit neuen Lebensmitteln ab. Werden zum Beispiel oft Lebensmittel wie Eintopf zum Einfrieren in den Gefrierschrank getan, steigt der durchschnittliche Stromverbrauch des Gerätes.

Stromverbrauch Gefrierschrank senken

An diesem Punk muss zwischen zwei unterschiedlichen Dingen unterschieden werden. Zum einen kann der Stromverbrauch Gefrierschrank gesenkt werden, in dem die Hersteller besser Isolierungen und Ähnliches anbringen. Denn mit einer guten Isolierung, wird die kalte Luft eher im Inneren des Schrankes gehalten und auch die Umgebungstemperatur gelangt nicht so leicht ins Innere. Zum anderen können durch folgende Tipps aktiv zum Strom sparen in diesem Bereich beitragen.

  • Stellen Sie den Gefrierschrank beispielsweise nicht direkt neben den Herd, denn hier ist die Umgebungstemperatur recht hoch und der Schrank muss mehr     Strom verbrauchen, um die gewünschte Temperatur zu erreichen.
  • Standorte, die allzu stark der Sonne ausgesetzt sind, treiben im Sommer den Stromverbrauch nach oben.
  • Regelmäßiges Abtauen hilft, denn eine Eisschicht auf den Kühlaggregaten wirkt isolierend und kurbelt den Stromverbrauch damit an.
  • Lassen Sie den Gefrierschrank nicht länger als nötig offen.
  • Befüllen Sie denn Gefrierschrank nur mit gut abgekühlten Lebensmitteln.