Stromverbrauch Durchlauferhitzer

By | 5. Juli 2013
Durchlauferhitzer Stromverbrauch hier berechnen: ■ Stromverbrauchsrechner Durchlauferhitzer

Stromverbrauch DurchlauferhitzerDer Stromverbrauch eines Durchlauferhitzer liegt im Durchschnitt bei etwa 1 kWh alle 3 Minuten. Der Stromverbrauch hängt jedoch auch von der eingestellten Temperatur ab, zudem gibt es Durchlauferhitzer die mitunter Wasser Warm halten. Diese Funktion sollte wenn nicht unbedingt benötigt unbedingt abgeschaltet werden. Ein Durchlauferhitzer ist in der Anwendung bequem und ist im Verbrauch sparsamer als ein Boiler. Jedoch hängt der Stromverbrauch vom Durchlauferhitzer stark von der Verwendungsdauer des Bewohners ab.

Die bei der Nutzung eines Durchlauferhitzers benötigte Strommenge hängt von der maximal möglichen Leistungsaufnahme sowie von der eingestellten Höchsttemperatur ab. Grundsätzlich ermöglichen die Geräte eine Erwärmung des Wassers bis auf sechzig Grad Celsius. Für die Dusche sind jedoch Temperaturen von fünfunddreißig bis Siebenunddreißig Grad völlig ausreichend. Zudem spart eine niedrigere Wassertemperatur enorm an Strom und senkt somit den Strombedarf des Durchlauferhitzers.

Durchlauferhitzer Stromverbrauch und Kosten

Bei einer Leistungsaufnahme von zwanzig Kilowatt wird eine Kilowattstunde Stromverbrauch bereits nach drei Minuten Gerätenutzung erreicht, die handelsüblichen Durchlauferhitzer nehmen zwischen achtzehn und dreißig Kilowatt Leistung auf. Damit verbraucht der Erhitzer bei jeder fünf-minütigen Dusche knapp zwei Kilowattstunden Strom und kostet somit zuzüglich Wasser und Abwasser je nach Stromtarif zwischen 58-65 Cent. Der Stromverbrauch für den Durchlauferhitzer bei 2 Personen im Haushalt beläuft sich somit etwa auf 1,20 Euro am Tag, bei einer Benutzung der Dusche von jeweils 5 Minuten.


Stromverbrauch Durchlauferhitzer berechnen
Strompreis €/kWh
Verbrauch im Betrieb Watt
Verbrauch im Standby Watt
Laufzeit Stunden/
Standbyzeit Stunden/Woche
Vom Stromnetz getrennt 0 Std/Woche
Stromverbrauch im Jahr 111 kWh/Jahr
Stromkosten im Jahr 19 €/Jahr

Stromverbrauch Durchlauferhitzer geringer als Boiler ?

Gegenüber einem Boiler können Haushalte mit einem Durchlauferhitzer grundsätzlich Strom sparen, da dieser nur das tatsächlich benötigte Wasser und keinen Wasservorrat erhitzt. Die mögliche Ersparnis hebt sich jedoch auf, wenn der Duschende den Vorteil des unbegrenzt fließenden warmen Wassers zum ausgiebigen Duschen nutzt.

Wie lässt sich der Stromverbrauch bei einem Durchlauferhitzer beeinflussen?

Die meisten Durchlauferhitzer müssen regelmäßig entkalkt werden, da sich durch Kalkablagerungen ihr Wirkungsgrad verringert und die Stromkosten entsprechend steigen. Nicht erforderlich ist die Entfernung von Kalk bei Modernen Geräten, da diese mit Blankdraht-Heizelementen betrieben werden. Wie auch schon oben erwähnt sollte die Temperatur des Durchlauferhitzers nicht unbedingt auf Maximum gestellt werden und falls vorhanden auf die Warmhaltefunktion des Durchlauferhitzers verzichtet werden.