Heizen mit Strom

By | 6. Juli 2013
Stromheizung Stromverbrauch und Stromkosten hier berechnen: ■ Stromverbrauchsrechner Stromheizung

Heizen mit StromHeizen mit einer Strom Heizung gilt als teuer, hat jedoch unter Umständen einige Vorteile gerade bei kleinen Räumen und Wohnungen. Die meisten nutzen allerdings die Möglichkeit mit Strom zu heizen, wenn es in den zu erwärmenden Räumlichkeiten keinerlei Heizung gibt oder diese Defekt ist. Doch den meisten sind jedoch die vermeintlich hohen Kosten beim Heizen mit einer mit Strom betreibenden Heizung ein Dorn im Auge. Zudem wird das Heizen mit Strom auch mit Mangel an Umweltbewusstsein in Verbindung gebracht.

Heizen mit Strom Billig ?

Noch werden vorzugsweise die fossilen Energiequellen rund um Erdgas, Erdöl oder Kohle für das Betreiben von Heizungsanlagen genutzt. Zudem schreitet die Nutzbarmachung der alternativen Energiequellen immer weiter voran. Um festzustellen, welches Heizsystem den eigenen Geldbeutel schont, sollten man grundsätzlich einen umfassenden Heizkostenvergleich durchführen. Aber nicht nur der Anschaffung und Brennstoffpreise stellt ein entscheidendes Kriterium für die Wahl der Heizquelle dar, auch Faktoren wie Wartungskosten, Aufwand und Zukunftsperspektive sind keinesfalls außer Acht zu lassen.

Heizen mit Strom Kosten – Elektroheizung kann punkten

Auf den ersten Blick erscheint das Heizen mit einer Strom Heizung aber in der Tat vergleichsweise kostspielig. Das entspricht jedoch nicht unbedingt immer der vollen Wahrheit. Denn man kann bei einer festen Stromheizungsanlage in der Nacht den weitaus günstigen Nachtstrom (im Durchschnitt 13 ct/kWh) benutzen, der über einen zweiten Stromzähler abgerechnet wird. Zudem ergeben sich bei einem Heizkostenvergleich nach der Richtlinie 2067 des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) einige weitere Vorteile. Bei dieser Art der Berechnung werden zahlreiche Faktoren wie beispielsweise allgemeine Brennstoffkosten, Wärmebedarf, Jahresnutzungsgrad, Regelverhalten, Instandhaltungskosten, Abschreibung, Verzinsung, Wartungskosten und auch Wärmeverteilungselemente berücksichtigt.

Günstig Heizen mit Strom

Allerdings wird immer noch ein Großteil des erzeugten Stroms nicht unter Berücksichtigung umweltfreundlicher Faktoren respektive auf umweltfreundlicher Basis gewonnen. Natürlich kann man beim Heizen mit Strom auch den umweltfreundlichen Ökostrom wählen, aber dieser ist in Bezug auf die Kosten verhältnismäßig teuer. Da die gängigen Energiequellen wie Kohle, Erdgas sowie Erdöl nicht unbegrenzt verfügbar sein werden und zudem nachweislich ihren Teil zur allgemeinen Klimaerwärmung beitragen, wird laut Expertenmeinung das Heizen mit Strom eine immer größere Rolle spielen.

Stromrechner Heizung

Wer das Heizen mit einer Stromheizung im Bezug auf den Stromverbrauch und die Stromkosten einmal durchrechnen will, findet hier einen Stromrechner für eine Stromheizung. Dort kann man sich den ungefähr anfallenden Jahresverbrauch seiner Stromheizung berechnen.

Stromverbrauch Stromheizung berechnen
Strompreis €/kWh
Verbrauch im Betrieb Watt
Verbrauch im Standby Watt
Laufzeit Stunden/
Standbyzeit Stunden/Woche
Vom Stromnetz getrennt 0 Std/Woche
Stromverbrauch im Jahr 111 kWh/Jahr
Stromkosten im Jahr 19 €/Jahr

Kommentare

  1. Feldges sagt:

    Hallo
    Ich habe auch eine Nachtspeicherheizung mit Haupt und Nachttarif, verbrauche im Jahr 2100,00 € Strom da ist aller Stromverbrauch des ganzen Haushaltes mit Durchlauferhitzer etc dabei.
    Für meine 60m² ist dies eine günstige Sache, zumal ich seit 6 Jahren noch eine Photovoltaikanlage auf dem Dach habe.Ich brauche keine Wartung kein Schornsteinfeger etc., muss dabei sagen, dass die Wohnung von innen isoliert ist, das Haus aber freistehend ist
    Ich würde jederzeit wieder auf E-Heizung bauen
    Hoffe euch hat der Bericht gefallen.